A-
 A 
A+
Aktuell
Jan Josef Liefers & Oblivion
Druckbutton anzeigen? E-Mail

Samstag, 13. August 2011 20:00 Uhr Kutschstall Ensemble Potsdam (Open Air)

Mit seiner Band spielt Jan Josef Liefers jene Musik, die ihn durch verschiedene Phasen seiner Kindheit und Jugend begleitet, beeindruckt und geprägt hat. Zwischen den Songs berichtet er von seinem Leben im Osten und erzählt Interessantes zu den entsprechenden Bands und deren Musik.
Kombiniert mit einer effektvollen Visualisierung des Programms durch privates Super-8-Filmmaterial und O-Tönen aus den siebziger Jahren, bereitet der in Dresden geborene Schauspieler Jan Josef Liefers seine Karriere und sein Leben auf: Ein authentisches „DDR-Kind“, das später in ganz Deutschland bekannt wurde, erzählt sein Stück deutsche Geschichte. Frei von „Ostalgie“ lässt sich all dies mit den eigenen Erfahrungen und Ansichten auf den Prüfstand der deutschen Gegenwart stellen.
Das weitgehend diffuse Bild, das viele Menschen im Westen von der DDR und ihrer Musikszene haben, soll durch dieses Programm geschärft und erweitert werden. Mit den unterhaltsamen und sehr persönlichen Einblicken aus dem Alltag eines jungen Menschen im Osten, der sich seine eigenen Gedanken macht und versucht, seinen Weg zu gehen, ohne sich allzu sehr verbiegen – sowie einer Auswahl der bemerkenswertesten Rock- und Popsongs der DDR - ist die Besonderheit dieses Programms am besten zu erklären.

Kartenpreis: 36,20 EUR      Hinweis: mehr als die Hälfte der Karten sind bereits verkauft

 
Klavierkonzert im Schloss Reckhahn
Druckbutton anzeigen? E-Mail

Frank Wasser spielt Robert Schumann, Liszt u.a.

Sonntag, den 08. Mai 2011, 16:00 Uhr

Schloß Reckahn , Reckahner Dorfstr. 27; D - 14797 Kloster Lehnin / OT Reckahn
Einst war es Wirkungsstätte des alten märkischen Adelsgeschlechts derer von Rochow und liegt heute inmitten einer malerischen Dorfanlage mit Schule, Kirche und Park. Das Museum im Schloss Reckahn zeigt Leben und Wirken von Friedrich Eberhard von Rochow. Er machte Reckahn im 18. Jahrhundert zu einem Zentrum aufgeklärter Reformen der Erziehungspädagogik und zum Mekka politischer und gesellschaftlicher Prominenz.

Vorverkauf Kartenpreis:     12,00   EUR     freie Platzwahl  (Abendkasse: 14,00 EUR)